Enter your keyword

Programm

Vorschau der nächsten Monate

September

22.

Sept.

MIKE ZITO

19:00 Uhr

Fahrzeugbau Meier

Informationen zum Event
Portraitfotografie | Zito, Mike
mike_zito

Mike Zito & Band – Texas-Blues am 22.9. in Altdorf-Ludersheim

“Wenn man die Nachrichten abschaltet und Blues anschaltet, dann wird die Welt ein wundervoller Ort. Ich denke Musik kann alle Wunden heilen. Konnte es immer und wird es immer können,“ sagt Mike Zito über seine Leidenschaft und Berufung. Tatsächlich ist er ein quasi ein Wunderheiler mit seiner Gitarre, ein großer Könner und mitreißender Performer. Aufgewachsen in St. Louis, Missouri, hat er seine Heimat im Süden gefunden, in Texas. Und das hört man!

Der Süden singt aus seinem Gitarrenspiel – dieses herausragende Talent, dieser markante Stil hat ihn einst zum Gründer und Mitglied der legendären Royal Southern Brotherhood (mit Cyril Neville, Devon Allman, Charlie Wooton und Yonrico Scott) gemacht. Seit Auflösung der Brotherhood ist Mike Zito solo, besser: mit seiner eigenen Band unterwegs durch die USA, Canada und Europa. Nach Greyhound (2012), Gone To Texas (2013) und Keep Coming Back (2015) präsentiert er nun sein nächstes Album Make Blues Not War (u. a. mit Walter Trout aufgenommen!).

Mike Zito beschreibt es so: „Es geht um die Freude die ich empfinde, wenn ich Johnny Winter und Muddy Waters, Stevie Ray Vaughan und Luther Allison höre. Ihre Musik macht mich glücklich und erinnert mich dran, warum ich Gitarre und Blues spielen wollte – Frei und ehrlich, laut und stolz zu sein.“ Wir, die SoulBuddies, sind auch glücklich und stolz, Mike Zito bei uns präsentieren zu können, in der bewährten Location der Fertigungshalle von Fahrzeugbau Meier in Altdorf-Ludersheim am 22. September.

Tickets online erhältlich im

Make Blues Not War – aus dem aktuellen Programm:

November

11.

November

Kinga Glyk Trio

19:00 Uhr

Autohaus Rieger

Informationen zum Event
Kinga Glyk

Kinga Glyk Trio – Jazz & Blues Fusion am 11.11. im Autohaus Rieger

Kinga Glyk ist mit ihren 20 Jahren nicht nur unfassbar virtuos an der Bassgitarre und die einzige Frontfrau einer Jazzband in ihrer Heimat Polen. Sie ist die größte Jazz-Sensation auf allen sozialen Netzwerken europaweit: bei ihren Clips auf YouTube sind die Klickzahlen durch die Decken geschossen. Im Pop vielleicht nicht ungewöhnlich, im Jazz jedoch beispiellos!

Eigentlich begann ihre Karriere schon mit 12 Jahren, als der Jazzdrummer Irek Glyk das Talent seiner Tochter entdeckte und sie zum Mitglied des Glyk Familientrios PIK machte. Inzwischen hat Kinga Glyk ihr drittes Album „Dream“ produziert. Mit vielen Konzerten im Rücken ist sie inzwischen zum Star in ihrem Land gereift. Und sie brennt darauf, die europäischen Club- und Festivalbühnen zu erobern. Auf dem Programm von „Dream“ stehen überwiegend eigene Kompositionen, darüber hinaus natürlich ihr Viral-Hit „Tears In Heaven“, außerdem „Teen Town“, eine Verbeugung vor dem Maestro der Bassgitarre Jaco Pastorius.

Bei Kinga Glyk geht viel um Groove, um Spaß, aber auch darum, über die Musik ein persönliches Verhältnis zu den Hörern aufzubauen: „Musik ist für mich mehr als nur ein Klang. Ich versuche, mit den Menschen ganz andere Sachen zu teilen, als nur das Spielen von langsamen und schnellen Noten. Denn ich will Songs schreiben, die etwas mitteilen. Musik ist für mich eine große Reise. Ich mache das, was ich liebe, und es ist wunderbar! Meine Träume erfüllen sich schneller, als ich es jemals erhofft hatte!“

Nach Altdorf kommt Kinga Glyk mit ihrem Vater und Entdecker Irek Glyk (Drums) sowie mit Rafal Stepien (Piano). Wie immer bei den SoulBuddies gibt es auch ein kulinarisches Angebot rund um das Konzert. Tickets gibt es für 18 Euro (ermäßigt 13 Euro) demnächst hier sowie in der Buchhandlung Lilliput in Altdorf.

Ihr Viral-Hit „Tears in Heaven“:

Kinga Glyk Trio mit “Donna Lee”:

Tickets online erhältlich im